...viel mehr als nur Bücher... und das kostenfrei!

Buchpatenschaft: Buch sucht Paten - Top-Bestseller für die Alfterer Bücherei zu erwerben

Leider gibt es viel mehr gute Bücher als uns Geld zur Verfügung steht.

Die Öffentliche Bücherei St. Matthäus in Alfter möchte ihren jährlich über 40.000 Besuchern auch weiterhin einen möglichst aktuellen und attraktiven Medienbestand anbieten. Dazu braucht sie Mithilfe. Daher können Alfterer Leseratten zweimal im Jahr Buchpate der Bücherei werden und den vielen Büchereibesuchern ein neues Buch schenken.

Zweimal im Jahr (Frühjahr und Herbst) stellt das Bücherei-Team aus den Neuerscheinungen und weiteren Quellen eine Liste der neuanzuschaffenden Medien zusammen. Wer die Anschaffung von bestimmten Medien unterstützen will, kann dies mit einer Buchpatenschaft tun.

Und so sind die Spielregeln:

  • Sie kaufen eines der für die Patenschaft vorgeschlagenen Bücher.
    Sie zahlen bar, direkt in der Bücherei.
  • Sie erhalten das Erstleserecht.
    Das bereits eingebundene und katalogisierte Buch können Sie direkt vor allen anderen ausleihen.
  • Sie erhalten auf Wunsch eine Spendenquittung zur Vorlage beim Finanzamt.
    Die Bücherei ist eine vom Finanzamt anerkannte gemeinnützige Einrichtung.
  • Auf Wunsch wird im Buch ein Patenschaftsvermerk eingetragen.
    Im Buch wird vermerkt, wer Patin/Pate dieses Buches ist! Natürlich sind auch anonyme Patenschaften willkommen.

 

jetzt auch mit Tonies

Top-Bestseller für die Alfterer Bücherei zu erwerben; es gibt wieder viele interessante Titel und auch Tonies für jeden Geldbeutel.

Jetzt ist es wieder soweit:

Auf der aktuellen Wunschliste ist Spannung und Unterhaltung für Erwachsene und Jugendliche (u.a. John Grisham: „Der Verdächtige“, Justine Picardie: Miss Dior) ebenso vertreten wie eine Auswahl praxisorientierter Sachbücher (u.a. Lisa-Maria Trauer: „Mein Balkon-Hochbeet“, Dietrich Grönemeyer: „Heilsam kochen mit Ayurveda“) und natürlich auch neuer Lesestoff für Kinder und Jugendliche (u.a. Katja Frixe: „Jolle und ich“, Pauline Oud: „Ja & Nein – ich sag, was ich nicht mag“, Alison McGhee: „Wie man eine Raumkapsel verlässt“). Erstmals werden auch für Tonies Paten gesucht (Marc-Uwe Kling: „Das NEINhorn/Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE“, Daniela Kunkel: „Das kleine Wir“). Weitere Titel finden Sie im Treppenhaus der Bücherei.

Mehr…

Mit dieser Aktion können schnell Neuerscheinungen und Bestseller, die vom Büchereikunden gewünscht werden, in den Bestand der Bücherei aufgenommen werden ohne den Etat der Bücherei zusätzlich zu belasten.

Viele Kunden und Förderer der Bücherei nutzten in den letzten Jahren schon diese Möglichkeit, um die erfolgreiche Bücherei zu unterstützen und die engagierte und innovative Arbeit des Büchereiteams zu honorieren.
Die Bücherei wünscht sich weiterhin viele Buchpaten.

Wer Interesse hat, die Bücherei in ihrer gelungenen Arbeit zu fördern und als Buchpate zu unterstützen, melde sich zu den Öffnungszeiten der Bücherei.
Ansprechpartnerin: Sabine Trinkaus, Tel.: 02222 – 935360.

Weniger…